blog6_gruen-fair-nachhaltig-1

Grün, fair, nachhaltig. Und mit Beschriftung von den Werberittern!

Das was Facebook und Google in der Tech-Branche vorgelegt haben, will die vegane Supermarktkette Veganz auch. Nur eben im Food-Bereich. Jan Bredack, Ex-Daimler-Manager und Gründer des Veganz, hat seine Visionen klar im Blick.

Schon 2011 hat er erkannt, dass der Markt für vegane Lebensmittel kurz davorsteht die Hipster-Trendschublade für immer zu verlassen.

Die Werberitter sorgen nicht nur für die Außenwerbung der Veganz-Filialen. Wir übernehmen auch die grünflächigen Autobeschriftungen des Fuhrparks. Darunter immer wieder echte Highlights. Zum Beispiel der Veganz Food Truck. Der liefert veganes Fast Food auf Festivals oder Openair-Veranstaltungen und wurde besonders effektvoll beschriftet.

„Unternehmer die echte Verantwortung übernehmen achten auf ein gesundes Miteinander. Das betrifft Kunden, Partner und Lieferanten.“

So sieht das Christoph Rempel, der mit seiner Schwester Theresa die vorwiegend veganen Coffee Shops namens Goodies betreibt. Good Food with attitude! Im Goodies kann man seinen fair getradeten Kaffee zu leckerem Rohkostkuchen schlürfen. Wer Hunger hat greift zu hochwertigen Wraps, Salaten oder anderen Goodies. Gesundes Fast Food und der bewusste Umgang mit allem was dazu gehört. Und das ist jede Menge!

Die Werberitter sind seit vielen Jahren fester Partner des Goodies. Ob Wandtattoos im Innenbereich, quietschige Schaufensterbeschriftungen, Tafelaufsteller, Aufkleber oder Leuchtkästen in Form des Goodies-Logos. Die Aufträge sind bunt und spannend!

„Ökologisches Wirtschaften und Produkte in hoher Qualität – das steht auch auf den Fahnen der Werberitter. So entstehen Partnerschaften die tiefer gehen und große Dinge erst möglich machen.“

Der Werbeauftritt eines Unternehmens ist mehr als die Summe einzelner Schilder oder Werbemedien. In größerem Sinn geht es um Botschaften.

Und immer mehr Kunden setzen auf Authentizität. Thomas Reichel, Geschäftsführer und Mitgründer des veganen Schuhhandels Avesu, fährt gerade mit seinem Lastenfahrrad ins Zentrallager. Die Beschriftung des Fahrrades zeigt das Avesu-Logo und wirkt auf mehreren Ebenen. Umweltbewusstsein wird hier aktiv gelebt. Auch Avesu setzt – wie soll es anders sein – seit vielen Jahren auf die Werberitter. Man kennt sich.

blog7_digitaldruck-hallo-du-schone-digitale-welt_orange

Digitaldruck! Hallo du schöne digitale Welt.

Immer wenn Druckdaten direkt vom PC an einen Drucker ausgegeben werden, spricht man vom Digitaldruck. Der Digitaldrucker überträgt die Druckfarben hierbei unmittelbar auf Papier, Banner oder Werbeschilder. Das geht schnell und ist besonders für kleinere Auflagen interessant.

Andere Druckverfahren benötigen als Zwischenschritt eine Druckform. Dadurch sind sie aufwändiger und erfordern Vorbereitung. Bei hohen Auflagen punkten sie jedoch durch geringere Stückkosten.

Doch zurück zum Digitaldruck. Bei Klein- oder Einzelauflagen ist er unschlagbar. Schon deshalb ist er aus der Welt der Werbetechnik inzwischen nicht mehr wegzudenken. Ob Firmenschilder, Autobeschriftungen oder Werbeplanen: Digitaldrucke sind wetterbeständig, kratzfest und lassen sich kurzfristig umsetzen. Je nach Anwendungsgebiet werden die Drucke mit einem klarsichtigen Schutzlaminat veredelt.

Gute Druckdaten, gutes Druckergebnis.

Das Druckergebnis hängt entscheidend von der Qualität der verwendeten Daten ab. Doch was heißt das konkret? Als Faustregel gilt: Wird die Datei im Foto- oder Grafikprogramm auf Endformat angelegt, sollte sie mindestens 100 dpi und im besten Fall 300 dpi haben. Als Endformat wird das Format bezeichnet, welches schlussendlich aus dem Drucker herauskommen soll.

XXL-Drucke (ab 5 Quadratmeter) sollten eher kontrastreich angelegt werden und auf filigrane Details verzichten. Das erhöht die Ästhetik und damit die Werbewirkung. Bei sehr großen Betrachtungsabständen, wie sie z.B. bei Gerüstwerbeplanen oder großformatigen Werbebannern vorkommen, reichen teilweise auch 35 dpi.

Sende uns Deine Datei einfach als PDF oder als offene Datei eines gängigen Grafikprogrammes. Konvertiere alle Schriften in Pfade oder Zeichenwege.

Die Werberitter machen Druck.